Skip to main content

Das Wunder von Manhattan

„Das Wunder von Manhatten“ (im Original „Miracle on 34th Street“) ist eine 1994 entstandene Komödie, die in den USA spielt und auch dort entstanden ist. In den Hauptrollen sind Elizabeth Perkins und Richard Attenborough, sowie die damals sieben Jahre alte Mara Wilson zu sehen, die in einer Weihnachtsgeschichte mitspielen. Dabei geht es um den Protagonisten Kris Kringle, der für das Kaufhaus „Cole“ als Weihnachtsmann arbeiten soll, jedoch von sich selbst behauptet, der wirkliche Weihnachtsmann zu sein. Natürlich glaubt ihm niemand, doch es stört auch keinen – vor allem, da er sehr gut bei den Kunden des Kaufhauses ankommt und das Weihnachtsgeschäft ordentlich ankurbelt. Dorey Walker ist die Leiterin für Sonderaktionen und Werbeideen von „Cole“ und arbeitet als diese eng mit Kris Kringle zusammen. Lediglich ihre Tochter Susan, die acht Jahre alt ist, lässt sich nicht davon überzeugen, dass Kringle wirklich der Weihnachtsmann ist. Dieser geht darauf hin einen Deal mit ihr ein: Sie hat einen Wunsch frei – egal was – und er wird ihn rechtzeitig zum Weihnachtsabend erfüllen. Sie wünscht sich daraufhin „einen Vater, einen Bruder und ein Haus“.

Kringle selbst scheint nicht auf Profit aus zu sein und rät einer Kundin sogar dazu, ein bestimmtes Produkt in einem anderen Laden günstiger zu erwerben. Obwohl er sich dafür zunächst Ärger mit der Leitung des Kaufhauses einhandelt, schafft es Dorey Walker, dass daraus eine Werbeaktion gemacht wird: „Wenn wir es nicht haben, besorgen wir es für Sie“, worauf es mit dem zunächst finanziell angeschlagenen Kaufhaus wieder bergauf geht. Das wiederum verärgert den Chef eines Konkurrenten, da dieser eine feindliche Übernahme geplant hatte – was nun nicht mehr ohne Weiteres möglich ist. Durch eine Intrige lässt er Kringel verhaften und möchte diesen in die Psychiatrie einweisen lassen – was dieser mit seiner Behauptung, dass er der echte Weihnachtsmann sein kaum verhindern kann. Trotzdem gelingt es seinem Anwalt Bryan Bedford, ihn erfolgreich zu verteidigen und auf freie Füße zu bekommen. Das ganze wird von den Medien so aufgebauscht, dass sich Millionen von Zuschauern bei der Urteilsverkündung auf den Straßen befinden und Funk und Fernsehen lauschen.

Als alle glücklich und zufrieden sind, geschieht jedoch das echte Weihnachtswunder: Kringle bestellt seinen Anwalt und Dorey Walker, sowie ihre Tochter in eine Kirche, wo er Bryan Bedford mit Dorey Walker verheiratet – und ihrer Tochter Susan somit einen Vater beschert. Das Kaufhaus „Cole“ ist mit der Weihnachtsaktion so zufrieden, dass die Chefs der Familie nun sogar ein Haus schenken. Womit nun auch der zweite Wunsch der Tochter in Erfüllung geht. Als die Tochter nach dem Bruder fragt, schauen sich die beiden frisch verheirateten lediglich verliebt an. Kritiker in aller Welt begeisterten sich vor allem für die gute Umsetzung, die schauspielerische Leistung der Protagonisten, sowie die weihnachtliche Stimmung, die eine klare Botschaft transportiert: Seid nett zu euren Mitmenschen und glaubt an den Weihnachtsmann. Eine gute Unterhaltung für jeden Weihnachtsabend.

Das Wunder von Manhattan [Blu-ray]

6,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Das Wunder von Manhattan

5,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *