Skip to main content

Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung

Nachdem 1994 und 2002 Teil Eins und Zwei der Weihnachtstriologie sehr erfolgreich beim Publikum angekommen sind, erschien 2006 mit „Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung“ der dritte und letzte Teil: Erneut schlüpft Tim Allen in die Rolle des Scott Calvin alias Santa Clause und der hat erneut kurz vor Weihnachten wieder eine ganze Menge zu tun: Seine Frau erwartet das erste Kind und möchte deshalb mit ihrer Familie Weihnachten am Nordpol feiern. Da sie ihrer Familie jedoch nicht erzählen kann, dass sie mit dem Weihnachtsmann verheiratet ist, verkauft sie den Nordpol kurzer Hand als Kanada. Doch muss sich Santa Clause nicht nur mit der lieben Verwandtschaft herum schlagen, sondern darf außerdem noch gegen Jack Frost antreten. Dieser möchte nämlich, dass er einen eigenen Feiertag bekommt, was jedoch unter anderem vom Osterhasen abgelehnt wird. Daraufhin wird Jack Frost – gespielt von Martin Short – so wütend, dass er das nächste anstehende fest sabotieren möchte: Weihnachten ist erneut in Gefahr.

So beginnt Jack Frost damit, die Spielzeugfabrik der Elfen nach und nach zu zerstören und so die Produktion von Geschenken zu verhindern. Außerdem stellt der dem Weihnachtsmann eine Falle, mit der es ihm sogar gelingt, den alten Santa Clause abzusetzen und selbst dessen Platz einzunehmen – was dazu führen würde, dass es das schlimmste Weihnachtsfest aller Zeiten werden würde. Glücklicherweise gelingt es Scott ebenfalls durch eine Falle, den Platz des Weihnachtsmannes zurück zu erobern und das Fest zu retten. „Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung“ ist ganz klar der schwächste Film der Triologie, denn alles wirkt etwas aufgesetzt, gewollt und übertrieben: Die Effekte sind ganz okay und auch die Musik ist passend, doch im Gegensatz zu den ersten beiden Titeln will hier nicht wirklich Weihnachtsstimmung aufkommen. Trotzdem ein unterhaltsamer Film für einen Familienabend.

Santa Clause 1-3 [3 DVDs]

17,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *