Skip to main content

Wir sind keine Engel

Wir sind keine Engel - 1Wir sind keine Engel ist ein Film über drei entflohene Häftlinge, die bei einem Ausbruch merken, dass die Welt im Gefängnis besser ist als die Welt in Freiheit.

Inhalt:

Kurz vor Weihnachten gelingt den drei Häftlingen Julius, Albert und Joseph der Ausbruch aus dem Gefängnis und mit dem Dampfer die Flucht von der Gefängnisinsel. Sie finden durch einen Zufall Unterschlupf bei der Familie von Felix Ducotel, der im Namen seines Vetters André einen Kolonialwarenladen leitet und unter den Boshaftigkeiten seines Vetters zu leiden hat. Um der Familie von Felix zu helfen, lassen sich die drei allerhand einfallen. Sie „verschönern“ die Bücher, doch der Plan geht schief und Vetter André wittert eine Verschwörung und Diebstahl gegen sich und nimmt die Holzschatulle von Albert an sich, ohne zu ahnen, dass sich darin das Haustier der drei Häftlinge befindet – Giftschlange Adolf. Es kommt, wie es kommen muss – Adolf beißt André und der stirbt kurz darauf. Besser ergeht es auch nicht Paul – dem Neffen von André. Der wird gebissen, als er die Sachen seines Onkels durchsucht. Der herbei gerufene Notarzt wird noch schnell mit der Tochter des Hauses verkuppelt und dann machen sich die drei gut gekleidet wieder Richtung Gefängnis auf. Mit der Option, dass man doch nächstes Jahr Weihnachten wieder einen „Ausflug“ machen könnte.

Fazit:

Sir Peter Ustinov glänzt in der Rolle des etwas tollpatschigen Julius. Mit Humphrey Bogart als Joseph und Aldo Ray als Albert wird das Trio komplett. Mit einer gehörigen Portion Ironie und Wortwitz zeigen die drei, wie sich mit ein wenig Einfallsreichtum das eine oder andere Problem selbst erledigt. Zur Weihnachtszeit sollte dieser Film auf jeden Fall dazugehören.

Wir sind keine Engel

5,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]